Ein Vampir Rollenspielprojekt bei The Elder Scrolls Online (EU-Server)
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 [AUFGENOMMEN Moldark] Talide - Doch die falsche Vampirin?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
ArsObscuri

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 30.01.17

BeitragThema: [AUFGENOMMEN Moldark] Talide - Doch die falsche Vampirin?   Mi Feb 08, 2017 10:32 am 388

Biografie als Lebende/r

Name (Familienname, Vorname, evtl. Geburtsname): Talide, weiteres unbekannt
Geburtsjahr (evtl. Datum): nicht genau bekannt
Geburtsort: Wahrscheinlich ein kleines Gehöft in Ostmarsch
Angehörigem Haus/ Stamm: nicht bekannt
Rang/Stellung: keine
Familienstand: ledig
Muter: Unbekannt, wahrscheinlich tot
Vater: Unbekannt, wahrscheinlich tot
Geschwister: Unbekannt
Kinder: keine
Beziehungen: Ein sehr sonderbares Verhältnis zu Aswulf Haruldson
Beruf/Tätigkeitsfeld: Sklavin / Dienerin?
Sprachen: Nordisch, allgemeine Sprache
Aussprache: einfach
Religion / Glauben: Weiß sie selber nicht genau


Biografie als Vampir/in

Zeitpunkt der Wandlung zum Vampir: Vor drei Jahren
Verwandelt von: Elsara Salvatore
Rang/Stellung (evtl. im Clan): Dienerin Elsaras



Anatomische Daten

Geschlecht: Weiblich
Rasse: Mensch
Volk: Nord
Größe: gerade mal 1.70m
Gewicht: ca 50kg
Körperform: dürr
Haut: seht blass
Haarfarbe: Brünett
Augenfarbe: grün
Besondere Merkmale (Narben o.a.): keine


Werdegang:

Um Talides Geschichte zu erzählen muss man mit jemand anderem beginnen. Jemandem, der ihr ganzes Leben geprägt hat. Aswulf Haruldson. Wie der Name vermuten lässt ist Aswulf Nord, ein großer, stämmiger Nord, heute an die fünfzig Jahre alt. Fragt man ihn nach seiner Vergangenheit, wird er sagen, er sei Seefahrer. Das ist jedoch nur ein Teil der Wahrheit. Er war Sklavenjäger und Plünderer. Er besaß ein eigenes Schiff und diente unter Thane Unvald. Unter seinen Begleitern gilt er als gefährlicher Mann, der wenig Rücksicht auf die Gefühle anderer gibt. Er tötet zwar nicht zum Spaß, aber rücksichtslos und brutal, manchmal zu brutal, wie einige seiner Begleiter schmerzlich erfahren mussten, wenn sie ihm im Kampf zu nahekamen, denn manchmal, da kann er sich nicht beherrschen, dann will er alles töten, was ihm vor die Waffen kommt. Dennoch scheint er so etwas wie ein Gewissen zu besitzen, zumindest rudimentäre Ansätze davon.
Das ist der Moment, in dem Talides Geschichte beginnt. Wegen Grenzstreitigkeiten erhielt Aswulf den Auftrag, ein Gehöft des Nachbar Thane dem Erdboden gleich zu machen und die Bewohner zu töten. Ein leichtes für jemanden wie Aswulf. Er zog also mit der Besatzung seines Schiffes, etwa ein Dutzend Männern los, um das zu erledigen. Und da stand sie dann, mitten in einem schon brennenden Haus und heulte. Aswulf schnappte sich das sicher nicht mal zwei Jahre alte Mädchen und zog sie aus dem Haus, die sich sofort an seinen Hals klammerte. Da stand er nun, ein Dreck und Blut verschmierter Riese von einem Mann und hatte ein kleines Kind auf seinem Arm, dessen Eltern er wahrscheinlich gerade erschlagen hatte. Etwas hilflos sah er seine Begleiter an, doch die grinsten ihn nur unverschämt an. Also nahm er die Kleine erst mal mit zurück, um sie einer der Frauen im Dorf zu übergeben. Doch scheinbar hatten die sich alle gegen ihn verschworen, denn keine wollte das Mädchen bei sich aufnehmen. Womöglich hofften sie, einen besseren Menschen aus ihm zu machen, wenn er sich um ein Kind kümmern müsse und wer weiß, vielleicht ist ihnen das sogar bedingt gelungen, denn Aswulf nahm die Herausforderung an und zog die Kleine auf. Man kann nicht sagen, dass er sich wie ein liebevoller Vater verhalten hat, ganz sicher nicht, aber er sorgte stets dafür, dass sie ausreichend zu Essen und warme Kleidung hatte. In den ersten Jahren kümmerten sich die Frauen des Dorfes zumindest in den Zeiten um sie, wenn Aswulf wieder auf Plünderfahrt war, doch seit sie ungefähr neun, oder zehn Jahre alt war, kümmerte sie sich alleine um Aswulfs Heim, wenn dieser fort war. Sie lernte also früh, ein gewisses Maß an Verantwortung zu tragen, obwohl sie von dem Nord kaum besser als eine Sklavin behandelt wurde. Sie lernte sogar ein wenig Lesen und Schreiben. Was sie jedoch nie lernte war, zum Leidwesen von Aswulf, der Umgang mit Waffen, obwohl der Nord wirklich versuchte, ihr das beizubringen. Doch alles Training, alle Schläge, alle Strafen nutzten nichts.
Dann kam das Bündnis des Ebenherz Pakts und damit Probleme. Thane Unvald fiel aufgrund seiner Vergangenheit beim Skaldenkönig in Ungnade und wurde in die Vollhelm Feste „verbannt“. Aswulfs Schiff wurde konfisziert und seine Mannschaft hatte die Wahl, Kerker, oder unter dem Skaldenkönig dienen. Aswulf selbst wurde als zu alt erachtet und war so plötzlich arbeitslos. Während dieser Zeit wuchs Talide zu einer jungen Frau heran, die zwangsläufig auch in Aswulfs Bett landete. Trotz der wirklich miesen Behandlung durch ihren „Herren“ hat Talide wohl Gefühle für ihn entwickelt, die man womöglich als Liebe bezeichnen kann.
Hier beginnt der erspielte Teil von Talides und Aswulfs Geschichte.
Während Aswulf mal wieder für den Thane unterwegs war, lebte Talide während dieser Zeit im Haus von Unvald. Da dieser in ihr auch nur eine Magd sah, schickte er sie regelmäßig nach Riften zum Einkaufen auf den Markt. Auf einer dieser Reisen wurde sie, noch vor dem Morgengrauen, von einer offensichtlich reichen Frau auf einem stattlichen Pferd angesprochen. Nach einem kurzen Gespräch, befahl die Frau ihr, ihr zu folgen. Talide, die es gewöhnt ist, der Obrigkeit zu gehorchen war plötzlich in einem Gewissenskonflikt. Sollte sie den Befehlen des Thane, oder denen der Frau Folge leisten. Zu ängstlich, sich im direkten Konflikt durchzusetzen, folgte sie der Frau und wurde zu einem unterirdischen Versteck gebracht. Dort warteten noch einige andere Personen, Menschen und Mer. In ihrer Unwissenheit war ihr natürlich nicht klar, dass sie in einem Vampir Versteck war. Aus Gründen, die ihr bis heute niemand erklärt hat, wurde sie jedoch nicht zum Abendessen verspeist, sondern selbst zu einem Vampir gemacht. Ihre neue „Herrin“ namens Elsarah Salvatore erkannte ihr wahres Talent und begann, sie zur Magierin auszubilden. Was sie auch zu ändern versuchte, war Talides devotes Verhalten, doch da scheiterte sie. Selbst mit steigender Selbstsicherheit in den Künsten der Magie blieb Talide immer die unterwürfige „Sklavin“.
Wie man sich vorstellen kann, war Aswulf nicht begeistert davon, dass man ihm seinen „Besitz“ wegnahm und heftet sich auf die Spur der Vampire. Es kam zu einigen unschönen Begegnungen über ganz Tamriel verstreut, doch gelang es ihm nie, Talide aus den Fängen der Vampire zu befreien.
Damit zur aktuellen Situation.
Aswulf ist gerade dabei, sich irgendwo in Ostmarsch ein neues Schiff zu bauen. Dann will er sich eine neue Mannschaft suchen und erneut Jagd auf die Vampire machen. Talide ist währenddessen noch immer bei Elsarah und wird weiterhin zur Magierin ausgebildet.


Besonderheiten:

Ob Talide für Moldark wirklich zu gebrauchen ist, weiß ich noch nicht. Immerhin entstammt sie einer anderen Blutlinie, den cyrodiilischen Vampiren und ist somit gut genährt tatsächlich nicht als Vampir zu erkennen. Dazu möchte ich jedoch folgendes erklären: Es war eigentlich nicht geplant, Talide zum Vampir zu machen, da ich jedoch jemand bin, der möglichst alles RP ausspielt, das ihm begegnet, hatte sie keine Chance. Das Treffen zwischen Talide und Elsara war reines Zufalls RP. Ich habe Talides Weg vom Hof des Thanen nach Riften für mich alleine ausgespielt (Talide ist gegangen und nicht gerannt), als sie direkt IC angesprochen wurde. Ich freute mich also darüber, dass jemand mein privates RP aufgriff und ließ mich darauf ein. Somit hatte ich plötzlich einen Vampir, den ich nicht wollte und eine RP Gruppe, die mir sehr viel Spaß machte.
Leider hat besagter Vampirzirkel inzwischen auf den amerikanischen Server gewechselt, womit Talide eigentlich alleine dasteht. Ich habe mir also einen Charakter Namens Elsara Salvatore erstellt und hoffe, dass irgendwer mal ausspielt, dass Talide aus deren Fängen befreit wird. Geplant war das schon mal, kam aber leider nicht zustande.
Ob und wie das im Clan Moldark funktioniert, wird die Zukunft zeigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spiffypurse
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 14.03.16

BeitragThema: Re: [AUFGENOMMEN Moldark] Talide - Doch die falsche Vampirin?   Mi Feb 08, 2017 10:58 am 390

Hallo Ars, ich grüße Dich! Very Happy

Vielen Dank dafür, dass Du Talides Geschichte hier auch gepostet hast. Ich hatte ja schon das Vergnügen sie einmal zu lesen.
Wie wir bereits schon mal kurz besprochen haben, denke ich schon, dass wir - trotz der anderen Blutlinie - für Talide einen Weg in Moldark finden.
Du hast ja bereits beschrieben, dass Talide ein doch ausgeprägtes devotes Verhalten zeigt. Ich denke hierüber kann man einiges machen.
Ob Talide als Blutsauger (und gut genährt) nicht als solche zu erkennen ist, sollte Hjotrta wohl nicht stören, so lange sie ihr zu Diensten ist...dein Einverständnis für solch RP natürlich vorausgesetzt.

Wenn Du sogar noch den Charakter Elsara Salvatore hast, würde ich mir gut vorstellen können, dass  Hjotrta und Salvatore sich beizeiten begegnen und womöglich einen Handel machen.

Zumindest wäre das, so spontan aus dem Bauch heraus, was mir da so einfällt.

Aswulf weiterhin als Antagonisten zu bespielen, fände ich klasse. Und evtl. kommt ihm Viktor zur Seite, da sie dann ähnliche Interessen verfolgen.

Ich überlege weiter. Vielleicht fällt auch Dir noch einiges ein.
Den Anfang, mit den IC-Begegnungen von Aswulf und Viktor, haben wir ja schon mal gemacht. Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moldark.forumieren.eu
Spiffypurse
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 14.03.16

BeitragThema: Re: [AUFGENOMMEN Moldark] Talide - Doch die falsche Vampirin?   Mi März 08, 2017 9:18 am 587

Es freut mich, dass Talide nun den Weg den Moldarks gefunden hat Smile

*drückt den Aufgenommen-Stempel auf den Beitrag*

Bitte kopiere bei nächster Gelegenheit die Daten von Talide noch zusätzlich in den Bereich "Das Reich der Toten" und dort ins Unterforum "Kinder der Nacht" für unsere Charakterübersicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moldark.forumieren.eu
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [AUFGENOMMEN Moldark] Talide - Doch die falsche Vampirin?    0

Nach oben Nach unten
 
[AUFGENOMMEN Moldark] Talide - Doch die falsche Vampirin?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht
» Falsche Fährte legen. Darf der Rebell die Karten ansehen?
» Ich lass ihn gehen
» Ich verstehe nichts mehr!!!
» hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Moldark :: Das Ritual-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: