Ein Vampir Rollenspielprojekt bei The Elder Scrolls Online (EU-Server)
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 [AUFGENOMMEN Moldark] Voil - Der gefallene Ritter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ascheherz

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 12.02.17

BeitragThema: [AUFGENOMMEN Moldark] Voil - Der gefallene Ritter   Mo Feb 13, 2017 2:47 pm 483

Hallo, liebe Moldarks! Dieses Charakterkonzept hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Es wurde nie von mir ausgespielt, da zu Beginn von TESO viele Vampire in Tavernen ihren Rotein schlürften, was nicht ganz meinen persönlichen Geschmack entsprach. Vielleicht bekomme ich ja nun meine Chance.

Biografie als Lebende/r

Name (Familienname, Vorname, evtl. Geburtsname): Barthel, Jocien
Geburtsjahr (evtl. Datum): 2E 247, Regenhand 9
Geburtsort: Immerfort
Angehörigem Haus/ Stamm: Haus Barthel, niederer bretonischer Adel. (Existiert 2E 583 bereits nicht mehr)
Rang/Stellung: -
Familienstand: Ledig
Mutter: Evelona Barthel
Vater: Anton Barthel
Geschwister: Hastel (Bruder) und Ruran (Bruder)
Kinder: -
Beziehungen: Orden der Juliusblüte
Beruf/Tätigkeitsfeld: Ritter
Sprachen: Allgemeine Handelssprache
Aussprache: Bretonischer Akzent
Religion / Glauben: Stendarr

Biografie als Vampir/in

Name: Voil
Zeitpunkt der Wandlung zum Vampir: Vor 304 Jahren, 2E 279
Verwandelt von: Belène Maston
Rang/Stellung (evtl. im Clan): -
Beziehungen: -

Anatomische Daten

Geschlecht: Männlich
Rasse: Mensch
Volk: Bretone
Größe: 1,87
Gewicht: 85kg
Körperform: Normal, Schlank
Haut: Hell
Haarfarbe: Schwarz
Besondere Merkmale (Narben o.a.): Keine auffälligen Narben

Werdegang:

Der in die Adelsfamilie Barthel hineingeborene Jocien wurde im Alter von 5 Jahren auf Geheiß des Vaters an den Orden der Juliusblüte überreicht, um dort zum Mann und Ritter geformt zu werden. Ohne wirklichen Kontakt zu seiner Familie verbrachte er viele Jahre im Ordenshaus und Tempel und wuchs zu einem frommen jungen Mann heran. Im Schwertkampf ausgebildet und geübt wurde er zusammen mit seinen Ordensbrüdern in den Kampf gegen die Orsimer im Westen und die Reikmannen im Osten ausgesandt. Viele Jahre des Kampfes haften somit an ihm.


Eines Tages wurde er mit einer kleinen Gruppe anderer Männer als Begleitschutz für Madame Belène Maston, einer Dame höheren Standes aus Bangkorai, die ein wichtiges Vorhaben in Dolchsturz drängte, ausgeschickt. In der ersten Nacht blieb die Kutsche der Dame stehen, der Kutscher senkte das Haupt und schwieg still. Ein Ritter klopfte an die Tür des Wagens, um den Grund für das Halten inmitten eines undurchschaubaren Waldes in der Dunkelheit zu erfahren. Sie öffnete sich einen Spalt und blasse Finger zogen ihn hinein, nur erstickende Schreie drangen heraus. Der Kutscher zog sich voller Angst seine Kapuze tief über die Ohren und ins Gesicht, als auch schon Gestalten aus den Wäldern auf die Straße liefen und die Ritter angriffen. Jocien vermochte es wenige der geschickten Widersacher niederzuwerfen und es dauerte nicht lange, da sprang ihm einer der Feinde in den Rücken und riss ihm mit seinen klauenhaften Fingernägeln den Hals auf, aus dem sofort ein Schwall Blut spritzte. Am Boden liegend sah er, dass es seinen Kameraden nicht anders erging. Er erkannte die Angreifer als Vampire. Taubheit und Kälte breiteten sich in seinem Körper aus, auch wenn er mit einer Hand am Hals versuchte das Austreten des Blutes zu vermindern.

Es war still geworden, Jocien sah jedoch, dass die meisten der Ritter noch lebten, aber genau wie er am Boden lagen. Aus der Kutsche trat nun eine Frau im roten Kleid. Trotz des vielen Blutes auf ihr, der weissen Haut, unter der sich die Adern wie Würmer wanden und den raubtierhaften Augen konnte man ihr eine gewisse Schönheit nicht aberkennen.

Sie schritt durch die am Boden liegenden Männer und kam vor Jocien zum Stehen. Spürend, dass er nicht mehr lange durchhalten würde, beugte sie sich zu ihm hinab, packte ihn und verwandelte ihn als ersten.


Besonderheiten:

Jocien entkam den Fängen von Belène Maston, legte seinen früheren Namen ab und verließ Hochfels.

Unter dem Namen Voil blieb er nie lange an einem Ort, nährte sich von Wanderern oder Räubern, die er des Nachts mit Leichtigkeit überwältigen konnte.

Zunächst hegte er einen Groll gegen alle Vampire, allerdings wurde sein Groll mit den Jahren durch Gleichgültigkeit ausgewaschen. Die Sterblichen sind Nahrung und die Vampire jene, mit denen er sich das nächste Mahl teilen musste.


Zuletzt von Ascheherz am So Sep 24, 2017 7:45 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spiffypurse
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 14.03.16

BeitragThema: Re: [AUFGENOMMEN Moldark] Voil - Der gefallene Ritter   Mo Feb 13, 2017 3:47 pm 485

Hallo Asche!

Erst einmal herzlichen Dank für die Vorstellung deines Charakters! Very Happy

Wir haben uns ja schon via PM und auch im Game ausgiebig ausgetauscht. Du hast mir auch mitgeteilt, dass Du Dich mit unseren 10-"Regeln", die wir uns für den Moldark-Clan auferlegt haben, sehr gut anfreunden kannst.
Zu deinem Charakter, der ja doch einige Jahre auf dem Buckel hat, müssen wir nun einen passenden Weg finden, wie er zu den Moldarks kommen kann.

Ich werfe mal hier einfach spontan ein paar Ideen rein. Bitte nagle mich da aber nicht drauf fest  Very Happy

A)
Sobald Hjotra, als Anführerin des Moldark-Clans IC aus ihrem jetzigen Verlies befreit wurde, beginnt sie ihren Clan wieder aufzubauen. Im Zuge ihrer "Jagdschaften" und Wanderungen treffen sie "zufällig" aufeinander. Man wird sich IC darüber einig, dass sich Voil dem Clan anschließt und fortan Hjotrta zu Diensten ist.
Das wäre so die einfachste Version, denke ich. Würde sich aber dein Vampir, trotz anderer Blutlinie, Hjotrta beugen und ihr IC quasi dienen, sie als Anführerin akzeptieren?
Diese Möglichkeit wäre aber erst möglich, wenn Hjotrtas Befreiung IC ausgespielt wurde. Das sollte (hoffentlich) zeitnah passieren  Smile

B)
Eine andere Möglichkeit sehe ich, dass es bereits früher Kontakt zu den Moldarks gab. Im Jahre 481, also einige Jahre nach Voils Wandlung, trennte sich Hjotrta von ihrem einstigen Gefährten Fjorig (und dem Elmerd-Clan) und gründet ihren eigenen: den Moldark-Clan.
Sie zieht umher und sammelt weitere Vampire ein bzw. "zeugt" neue Blutsauger.
Im Jahre 555 kommt es zur Konfrontation mit dem alten Clan Elmerd, in Folge dessen die Moldarks fast alle ausgelöscht werden. Einige wenige werden in versteckten Verliesen weggesperrt (was nun IC der aktuelle Stand ist).
Voil könnte nun früher schon zu einem der Moldarks geworden sein und bei der Konfrontation dann entweder geflohen oder nun auch eingesperrt sein.
Oder man ist sich früher schon einmal begegnet, wobei sich die Wege wieder trennten.


Version A ist einfacher und bedarf gar keiner Veränderung deines bisherigen Konzeptes.
Version B hätte etwas mehr neuen Hintergrund und eine bereits aktive Verknüpfung mit Hjotrta und Moldark, die man nun wieder auffrischen würde.

Da auch ich, trotz einer umfangreichen Hintergrundstory, ebenso erst mit dem Vampir-RP aktiv beginne, wäre aus meiner Sicht auch Version B möglich.

Ich mache mir weiter ein paar Gedanken. Wichtig wäre, dass wir dein derzeitiges "Revier" dann irgendwann gen Ostmarsch verlagern, da wir dieses Gebiet zuerst bespielen wollen.

Sicher hast auch Du ein paar gute Ideen  Very Happy

Freue mich auf deine Rückmeldung!

Spiffy Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moldark.forumieren.eu
Ascheherz

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 12.02.17

BeitragThema: Re: [AUFGENOMMEN Moldark] Voil - Der gefallene Ritter   Mo Feb 13, 2017 5:04 pm 488

Huhu, mir gefallen beide deine Ideen. Variante A finde ich aber nicht nur einfacher sondern auch besser, da ich gerne einen Vampir spielen würde, der sehr empfindlich auf Sonnenlich reagiert. Das ist einfach ein persönliche Vorliebe von mir bei Vampiren. Die Moldarks sind ja von ihrer Blutlinie her nicht so engeschränkt, dass sie gar nicht ins Sonnenlicht treten können. Voil aber sollte im Sonnenlicht Schmerzen leiden, zwar nicht verbrennen, aber es wäre eine Folter für ihn. Das wäre dann ein Nachteil der Blutlinie, von der er abstammt.
Voil als Charakter hat kein Problem damit, sich anderen zu unterwerfen, das war er als Ritter schon gewohnt. Ob nun ein Orden oder ein Clan, er weiß auf was er sich einlässt. Hjotra muss ihn nur überzeugen, das wäre alles ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Spiffypurse
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 671
Anmeldedatum : 14.03.16

BeitragThema: Re: [AUFGENOMMEN Moldark] Voil - Der gefallene Ritter   So Feb 19, 2017 7:37 pm 496

Hey Asche!

Nach dem heutigen RP-Abend, und nach unserer vorheriger intensiver Abstimmung, kann Voil definitiv als aufgenommen bezeichnet werden  Very Happy
*haut den Stempel drauf*  

Bitte kopiere doch bei Gelegenheit seine Charakterdaten in den Bereich "Das Reich der Toten", wo hier dann eine saubere Übersicht über alle Charaktere aufgebaut wird.
Den letzten Teil zu deiner Hintergrundstory (die gemeinsame Vergangenheit) kannst Du dann ja auch noch dort einarbeiten.

Beste Grüße,

Spiffy  Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://moldark.forumieren.eu
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [AUFGENOMMEN Moldark] Voil - Der gefallene Ritter    0

Nach oben Nach unten
 
[AUFGENOMMEN Moldark] Voil - Der gefallene Ritter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kokowääh, der Film mit Emma Schweiger
» Der Narr, der Ritter und die Königin
» Die Ritter der Kokosnuß
» Etwas, was vielleicht hilft, Tarot www.meintarot.npage.de
» Werwolf - gefallene Engel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Moldark :: Das Ritual-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: